WorkVision BarCamp

Wird das Desaster der Bildung zum Desaster der Wirtschaft

Auf dem Weg ins Informations- und Wissenszeitalter benutzen wir ein uraltes Steuerungsparadigma, jenes von Comenius aus dem Jahr 1657 namens „Magna Didactica“. Kritische Stimmen wie Wittgenstein, Förster, Frankl, Schrödinger, Hüther, Precht, …. fordern schon längst einen Neubeginn im allgemeinen Bildungsverständnis. Je länger wir diesen Neubeginn hinausschieben und den Stillstand festhalten, desto ruppiger wird das unangenehme Erwachen. Das Knowhow der kritischen Stimmen lässt sich heute bereits ganz konkret zu einer völlig anderen Steuerungsphilosophie verdichten und in 5 Prinzipien der MathEthik unterbringen. Damit haben wir sehr konkret und praktisch einsetzbar ein Werkzeug zur Hand, das sowohl in der Bildung als auch in der Wirtschaft lebbar ist.

Horst Dorner. MathEthics International

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere