WorkVision BarCamp

3WORKVISION1

WorkVision BarCamp 2019

7. und 8.11.2019, Techno-Z Salzburg.

WVBC#3: Workvision ist emotionale Intelligenz

  • Haben wir die innovationsfreundlichste Unternehmenskultur?
  • Bekommen wir immer die besten Mitarbeiter und Führungskräfte?
  • Basiert unser Unternehmenserfolg auf persönliche Entfaltung aller?
  • Ist Spirit im Unternehmen vorhanden, Sinn und Persönlichkeit zu entfalten?


Die Form des BarCamps, der Spirit der Teilnehmer und der Mix aus Wirtschaft (Profit und Non-Profit), Wissenschaft und Kunst macht den Austausch reichhaltig. Die Sessions lassen über den Tellerrand blicken und regen an. Wir blicken heute in die Arbeit der Zukunft und gestalten sie jetzt mit großem Beteiligungswillen aller.

 

 

Moderation:

 
Christian Holzer
Work-Life-Balance-Experte
 Martin Seibt
Experte für kooperative Führung und Mitarbeiterzufriedenheit


Programm
3. Salzburger WorkVision BarCamp

Donnerstag 07.11.2019

08:30 – 09:00

  • Ankommen, Begrüßung

09:00 – 10:00

  • Eröffnung, Vorstellen der TN (Tags) und Sessionpräsentation

10:00 – 10:30

  • Voting für Sessions und Vorstellung des Sessionplanes

10:30 – 10:45

  • Pause für Networken

10:45 – 11:45

  • Parallel: Session 1 und 2

12:00 – 13:30

  • Gemeinsames Mittagessen

13:30 – 14:30

  • Parallel Session 3 und 4

14:45 – 15:45

  • Parallel Session 5 und 6

15:45 – 16:30

  • Pause für Networken

16:30 – 17:30

Keynote: Tina Heine. Thema : „Kommen, um zu bleiben“

Die Hamburgerin Tina Heine ist seit 2016 Intendantin des internationalen Jazz-Großereignisses Jazz & the City in Salzburg. Sie schafft es, mit viel Sympathie KünstlerInnen aus aller Welt nicht nur nach Salzburg zu holen, sondern Sie auch miteinander in Austausch zu bringen. Sie hat einen Blick auf Wirtschaft und auf Kunst. „Jeder mit seinen Möglichkeiten“, sagt sie: „Ich arbeite gerne in Komplizenschaft in einer Sache. Gemeinsames Wollen zieht Menschen an. Aber auch Brüche und Ortswechsel gehören zur Kontinuität des Erfolges, wenn man Verbindungslinien spürt.“

© Jörg Schwalfenberg

Seminare: Kulturmanagement – Kommunikation – Audience Development – Cultural Leadership
„Künstlerische Konzeptionen, Lebenslust und Gastfreundschaft sind die Motivationen meines Schaffens – im Mittelpunkt stehen die Menschen und die Freude daran, meine eigene Leidenschaften für Kultur zu vermitteln. Kunst und Kultur sind Kommunikationsangebote und Motoren für gesellschaftliche und soziale Prozesse. Dafür bringe ich Gleichgesinnte und Andersdenkende zusammen und wecke Lust daran, gemeinsam Neues zu entwickeln oder Bestehendes zu transformieren um unserer Gesellschaft sinnstiftende Impulse für ein konstruktives Miteinander zu geben.

  • 1996 – Gründung und GF Hadley’s Bar. Barbetrieb und kulturelle und politisch/gesellschaftliche Formate.
  • 2009 – Gründung der Elbjazz GmbH und der HamburgJazz gGmbh
  • 2016 – Gründung Büro für Konzeption| Planung | Produktion
  • Seit 2015 – Dozentin an der Hochschule für Musk und Theater Hamburg am Institut für Kultur- und Medienmanagement, Leitung der Fachgruppe Kultur- und Gesellschaft

https://tina-heine.de


18:30

  • Abendessen (Selbstzahler)
    Lokalität wird noch festgelegt.

Freitag 08.11.2019

09:00 – 10:00

  • Keynotetransfer – Fixsession: Anwendung der Keynoteausführungen im Unternehmen. Sessionleiter Martin Seibt und Christian Holzer

10:15 – 11:15

  • Parallel Session 7 und 8.

11:15 – 11:45

  • Pause für Networken

11:45 – 13:15



Der Veranstalter Christian Holzer stellt sich vor:

Systemischer Coach und Work-Life-Balance Unternehmensberater, Salzburg.

500 Karrierecoachings, SN-Karrierekolumnist, Fair-Play-Sendereihe Radiofabrik und WorkVision Interviewreihe „Salzburger Wirtschaft“. Zahlreiche Zahlreiche Qualitäts- und Personalentwicklungen mit Unternehmen in Salzburg und Bayern. Autor von „Unternehmenskonzepte zur Work-Life-Balance“ (2013). Karriereseminare an den Careercentern der Universitäten Salzburg und Bozen, FH-Salzburg. Innovationsseminar „Herzenslust. Das neue Arbeiten“ seit 2016 an der Universität Salzburg und Universität Mozarteum zum mutigen interdisziplinären Zusammenwachsen von jungen AkademikerInnen und modernen Wirtschaftsunternehmen.

Warum ich das WorkVision BarCamp veranstalte?

Ich arbeite täglich in der Gegenwart an der Zukunft mit inspirierten Menschen. Wirklich gute Arbeit zeigt sich mir in Leidenschaft, guten persönlichen Beziehungen und Work-Life-Balance. Das WorkVision BarCamp ist die persönliche Vernetzung von Menschen dieser Haltung über Sektorgrenzen hinweg: Wirtschaft und NPO, Wissenschaft, Kultur. Ein persönlicher Austausch einer Community des Vertrauens.

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave